Aufführungen
Samstag, 19. März 2022
Sonntag, 20. März 2022

Die vier Mysteriendramen von Rudolf Steiner

Die Dramen von Rudolf Steiner verlangen etwas Neues von der Bühnenkunst, von den Darstellern wie auch von dem Publikum. Ihr Inhalt: Wiedergeburt und Karma, geistige Welten und menschliches Zusammenleben, Selbsterkenntnis und die Erfahrung des Verwobenseins in Weltzusammenhänge, wird von den Protagonisten in aufrüttelnder Art dramatisch auf der Bühne zum Erleben gebracht. 

Das Mysteriendramen-Ensemble Basel

Als das ehemalige Kino «Scala» im Jahr 2000 nach einem Umbau von dem neuen Besitzer, dem Verein Scala Basel (Anthroposophische Gesellschaft), eröffnet wurde, begann eine Gruppe von ca. 25 Menschen intensiv an den vier Mysteriendramen von Rudolf Steiner zu arbeiten. Während vieler Jahre wurden wöchentlich die Dramen gelesen, besprochen, die Hintergründe zu den einzelnen Persönlichkeiten, geistigen Gestalten sowie zu den historischen Szenen thematisiert. Im Jahr 2005 entstand aus dieser Arbeit die Idee, szenisch einen Einstieg in die Dramen zu versuchen. So entstand das Mysteriendramen- Ensemble Basel, das seitdem ständig weiter arbeitet.